Dienstag, 19. November 2013

Ein Rechnungsbuch

Ein recht interessantes Werk über das Beziehungsgeflecht spätmittelalterlicher Zisterzienserinnenklöster im Spiegel ihrer hinterlassenen wirtschaftlichen Dokumentationen legte jüngst die Autorin Julia Bruch mit der Edition eines Rechnungsbuches aus der Zisterze Kaisheim vor. Unter den Frauenklöstern finden hier Kirchheim am Ries, Nieder- und Oberschönenfeld, Pielenhofen, Seligenthal und Zimmern Erwähnung. Das Buch ist unter dem Titel 

"Die Zisterze Kaisheim und ihre Tochterklöster. Studien zur Organisation und zum Wirtschaften spätmittelalterlicher Frauenklöster mit einer Edition des 'Kaisheimer Rechnungsbuches'" 

in der Reihe Vita regularis - Ordnungen und Deutungen religiösen Lebens im Mittelalter; Editionen Bd. 5 (Berlin / Münster / Wien 2013) im LIT - Verlag erschienen, ISBN 978-3-643-12370-1.
Frau Dr. Julia Bruch promovierte bei Frau Professor Dr. Annette Kehnel in Mannheim.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen